Ein bisschen Trost

on

…können die Produzenten vom neuen James Bond „Quantum of Solace“ wohl mittlerweile gebrauchen.

  • Erst ein Ticket wegen zu schnellem Fahren
  • Herzinfarkt eines Zuschauers bei den Dreharbeiten weil eine Explosion wohl etwas heftiger ausfiel als geplant
  • Unterbrechung der Dreharbeiten wegen Sintflutartigen Regenfällen
  • Ein Aston Martin im Gardasee versenkt
  • Und einen Aston Martin erst gegen die Wand und dann gegen ein anderes Auto gesetzt. Der Stuntman musste wiederbelebt werden

Hört sich nach einem richtig guten Film an! Man bedenke, dass Apocalypse Now unter ähnlich katastrophalen Bedingungen gedreht worden ist 😉

Ein Kommentar

  1. klaus sagt:

    des sin debbenhaufen… die sollen die astons ned versenken, sondern bei mir abliefern… kost genausoviel aber ich hätt noch was davon 🙂

Kommentare sind geschlossen.