Beliebtheitsskala

on

Die Woche rangiert schon wieder ganz oben auf der Beliebtheitsskala… und dabei war gestern Feiertag und heute ist noch nicht mal rum…

Angefangen hat der Spaß damit, dass mein Auto meinte, dass es eine super Idee wäre, die Frontscheibe von innen tropfnass anlaufen zu lassen weil von außen Schnee drauf liegt.
Ich wette das Mistding hat gewusst, dass ich keinen Schwamm im Auto habe.

Weiter gings dann damit, dass das Wetter zwar erträglich war für die Heimfahrt, aber der Satz „7km Stau“ auf einer Länge von 80km beim ADAC doch für Misstrauen sorgte. Aber muss ja… Einmal Landstraße quer durch Sachsen… Nein, danke… Wie zur Bestätigung bekam ich im Radio die Quittung: „Keine Behinderung auf Sachsens Straßen“. Kaum ausgesprochen ging vor mir die Warnblinker an und der Verkehr verwandelte sich von flüssig in zäh.
Sicher noch ganz frisch…. Normalerweise kehrt die Polizei am Unfallort ja auch als erstes die Glassplitter zusammen…
Gut, die halbe Stunde war rum… Das Radio meldete „Keine Behinderungen auf Sachsens Straßen“… Die Straßen waren so frei, dass ich wenige Minuten später wieder in einem zähen Autobrei stand… Muss Einbildung sein… Genau wie das Reissverschlusssystem wenn es von drei auf zwei Spuren geht und dass für BMWs auch gilt dass man blinkt, bevor man jemandem in die Seite fährt. Schön fand ichs, dass sich derjenige sich dann auch noch mit Lichthupe meinte aufregen zu müssen.
30 km vor Hof… „Freie Fahrt auf Sachsens Straßen“. Klar, gelogen war es nicht, wenn man Schrittgeschwindigkeit auf der Autobahn noch als „freie“ Fahrt bezeichnet…. Beim passieren der Landesgrenze konnte ich dann im Radio freundlicherweise nochmal ein Best-of der Staus die ich schon gesehen hatte hören… Hat doch was!
Scheinbar hat der Wahnsinn an diesem langen Wochenende (Vogelgrippe?) noch mehr als sonst um sich gegriffen:

  • Wiesbadener die finden, dass ca. 80 in der Ortschaft vertretbar ist
  • Schwarze Kombis, die nächtens mit defekten Rückleuten (Ja, beide und das Nummernschild!) im Windschatten von LKWs über die Autobahn schleichen.
  • Tuner, die beweisen, dass sie wohl etwas kompensieren müssen, was an anderer Stelle fehlt und auch bei offensichtlichen Bremspunkten (Ortsschild, scharfe Kurve bei Schnee und Eis) nicht davor zurückschrecken meiner Anhängerkupplung noch etwas näher zu kommen.
  • Unbeleuchtete dunkel lackierte Autos die nächtens einfach mal so nach einer Kurve am Rand der Landstraße stehen.
  • Schon genannter Wiesbadener, der meinte dass die 40 am Ende der B26a eher ein liebevoller Hinweis als eine ernste Ansage sind. Oder das ein Richtwert pro Achse war…

Zu Hause angekommen, war es für den Rest der Familie wohl eher überraschend dass ich schon da war… Anders kann ich mir es zumindest nicht erklären, dass bisher noch keiner auf die Idee gekommen ist, mein Bett wieder als Bett kenntlich zu machen und nicht als Ablageplatz für das Werkzeug von Samstag. Dabei hab ich mir doch schon ungewollt ne Stunde länger Zeit gelassen…

Um dann heute Morgen mal wieder der einzige zu sein, der es schafft den Weg aus dem Bett zu finden und dementsprechend freudig vom Hund begrüßt zu werden, der auch gleich lautstark unter Beweis gestellt hat, dass er es nicht gut findet, dass ich mich erdreiste vor ihm zu frühstücken und nicht als erstes mit ihm raus zu gehen.

Und wie sagt Goethe schon so schön im Osterspaziergang?

Vom Eis befreit sind Strom und Bäche

Mein Auto nicht… Und umso größer war dann auch die Freude, als ich festgestellt hab, dass der Scheibenwischerhebel jetzt endgültig selbstständig beschließt wann ich die Scheiben zu waschen habe und wann nicht… und wann nicht tritt scheinbar nur noch ein, wenn ich mit sanftem Druck den Finger drauf halte… Aber nicht zu fest sonst fängt der Heckscheibenwischer das nebeln an!
Aktion des Abends wird also sein, dass ich mit väterlicher Unterstützung das Lenkrad demontieren werde.
Wenn wir schon das Radio bei -10° eingebaut haben, warum dann also nicht auch noch sowas beim augenblicklichen „Frühlingswetter“!

Herr, lass Abend werden… Morgen wird’s von ganz allein!

4 Kommentare

  1. Meyeah sagt:

    Armer Schatz! Tröste dich damit, dass du eines Tages darüber lachen können wirst und noch vieeel schlimmere Tage auf dich zukommen werden! -g-

  2. noch ein Markus sagt:

    hört sich ja nach einem gemütlichen Wochened-Ausklang an …
    best-of Stau, find ich gut 🙂

  3. klaus sagt:

    du wurdest von einem Stock getroffen… ich kann nix dafür, das piano ist schuld 🙂

  4. Hazamel sagt:

    @meyeah: Nö, gelacht wird nicht… und ich verzichte

    @noch ein Markus:
    Ja, nie wieder Ferienende auf der AUtobahn

    @klaus: Och nööööööö…. und ich dachte ich wäre verschont geblieben!

Kommentare sind geschlossen.