Ausgespielt

on

Es war einmal ein Spiel, das sollte Echtzeitstrategie und Ego-Shooter vereinen….

Klingt ein bisschen wie Märchen, ist auch so.
Die Presse hat vor gut einem Jahr FieldOps noch in den Himmel gelobt. Gelungene Grafik, interessantes Konzept abseits des Mainstreams, Handlungsfreiheit ob man das ganze von oben steuert oder direkt eingreift.
MTV stellte dann letztes Jahr zu Ostern im April eine spielbare Vorabversion vor und zeigte was das Spiel so alles kann.
Und die Spielerschaft freute sich auf August… den geplanten Release-Termin des Spiels… doch dann wurde es still.
Die letzte Verlautbarung von The Games Company kam im Mai. Die Community wurde im dunkeln gelassen wie es weitergeht, wann das Spiel erscheint.

Am 19. Dezember machte dann der Darmstädter Hersteller 10tacel (GTR, Jack Keane) mal kurz Haps und verleibte sich TGC ein.
Zwei Tage später, am 21., ließ NBG an alle Händler verlautbaren, dass FieldOps nicht erscheinen werde. Zeitgleich wurde von einem Mitarbeiter der TGC Community an die Fans weitergegeben, dass es keinerlei negatives Auswirkungen haben würde, dass man von 10tacle geschluckt wurde.
Und noch im Februar ließ man verlautbaren, dass FieldOps nicht tot seie, sondern dass man an der Lösung eines Problems arbeiten würde. Seitdem: Schweigen!

Auch mit einer gesunden Portion Optimismus kann man mittlerweile nur noch die Nase rümpfen. FO ist mittlerweile nicht einmal mehr als Produkt auf der Seite von TGC zu finden und auch nur noch eine „Leiche“ bei Amazon.
Wenn man das alles so liest, dann kommt es einem vor als würde der Fan mal wieder verschaukelt. Und ich hatte echt Lust auf diese Art von Rollenteilung! Ich wüsste zumindest nicht, dass es etwas in dieser Art schonmal geben hätte!

Schade, wieder mal ne Chance vertan ein erstklassiges Spiel-Konzept aus Deutschland vielleicht auch international zu etablieren. Crysis war ja jenseits der Grenze scheinbar auch schon kein wirklicher Knaller