Aktion: Saubere Klinke

on

Kaum hat man es sich auf dem Sofa bequem gemacht, schon klingelt es an der Haustür. Mangels Gegensprechanlage war ich auch gleich Opfer.

Kann ich Ihnen ein paar Fragen stellen?

Klar, das bekomm ich grad noch hin. Also ein paar Fragen zu Einstellung gegenüber Drogenabhängigen und Entzüglern beantwortet. Aber ich hatte ja meinen sozialen Tag und hab mir seine schlimme Kindheit und seinen Entzug angehört… Und dann sollte mein Geldbeutel sozial sein. Ich dachte mir doch dass da ein Haken ist. Zeitungen bzw. Zeitschriften sollten es werden. Und zack hatte ich die Liste in der Hand.

Was ich denn beruflich machen würde… Softwareentwickler… Und schon sollte ich die ComputerBild Spiele abonnieren oder die Chip oder PC Welt…. Ehm… Nö… Auch die Erklärung dass ich die c’t grad gekündigt hab weil ich die News eh bei heise.de lese verhallte nicht ungehört.

Heise?!

Jaaa, man sollte die Verlage schon kennen für die man arbeitet! Auch die revolutionäre Entwicklung des mobilen Internets scheint an ihm vollkommen vorbeigegangen zu sein und dass eine Zeitung wie die Süddeutsche online schneller ist als die Printausgabe. Ja und dass die Kombination aus Laptop und mobilem Internet sehr aktuell ist.

Tja… dann eben Fernsehzeitung… Nein, auch die brauche ich nicht. Internet sei dank und dank des Elektronischen Programmguides den mir das digitale Kabel bietet.

Tja, und dann wurde er pampig. Ob ich ihm nicht helfen wolle…. Nein, wenn es um mein Geld geht und Zeitschriften die ich nicht lese, dann schon… dann bin ich einfach mal Arsch!

Ein Glück, dass er dann recht schnell aufgegeben hat.

Memo an mich: Baseballschläger neben die Tür stellen…

6 Kommentare

  1. Madse sagt:

    Memo an dich: Gegensprechanlage und Starkstrom am Tuerrahmen anschaffen.

  2. hazamel sagt:

    Hätte ich ja gern… aber das ist hier so alt, dass ich nicht glaube, dass sich das irgendwann realisiert.

  3. wo du überall Zeit für hast, ähm, was du für ein netter Mensch bist, wollte ich sagen.
    wenn ich einen guten Tag habe sag ich noch ‚kein Interesse‘, die Chance dass ich die Tür wortlos wieder zumache ist aber wesentlich höher…
    🙂

  4. Meyeah sagt:

    Heise kenn ja sogar ICH, und ich verkaufe KEINE Computerzeitschriften.
    Aber ich hoff trotzdem für ihn, dass er ein paar Leuten ein paar Hefte aufschwatzen kann, damit er auch mal Erfolgserlebnisse hat. Immerhin bemüht er sich ja, und es ist allemal besser, als auf der Straße zu sitzen, einen Hut vor sich zu legen und zu erwarten, dass Leute dort ihr Kleingeld hineinwerfen.

  5. Verena sagt:

    Ein Glück wohnen wir im dritten Stock 🙂

  6. Meyeah sagt:

    Wenn’s danach geht, bin ich im vierten Stockwerk noch sicherer. 😉 Allerdings klingeln Leute, die Prospekte austragen und in unsere Briefkästen werfen wollen, ständig bei REIF, weil unser Klingelschild ganz oben und für die Typen wohl am schnellsten zu drücken ist. -neeerv-

Kommentare sind geschlossen.